Seite wählen

Ausbildungszentrum zur Tiergestützten Arbeit

HomoCanis

Unser Ziel ist eine qualitativ hochwertige Ausbildung für tiergestützt arbeitende Mensch-Hund-Teams.

das AusbildungszenrumUnsere Leistungen
Informationen zum

Ausbildungszentrum

Das Ausbildungszentrum HomoCanis ist ein Zusammenschluss der beiden Hundeschulen HomoCanis und Heideldog.

Die Hundeschule Heideldog bietet die Ausbildung für Baden-Württemberg und die Hundeschule HomoCanis für Rheinland Pfalz an.

Die Zusammenarbeit der beiden Hundeschulen ermöglicht einen intensiven Austausch und gewährleistet dadurch ein gleichbleibend hohes Niveau in der Ausbildung, welches auch durch regelmäßige Weiterbildung gehalten werden kann.

Beide Trainer haben die Genehmigung nach §11 Abs. 1 Nr 8 Buchstabe f des Tierschutzgesetzes.

Hundeschule HomoCanis

Beim Einsatz in der Schule

 

 

 

 

 

Die Hundeschule existiert seit August 2013. Lag zu Beginn der Schwerpunkt der Hundeschule in der Verhaltensberatung, änderte sich dies im Laufe der Zeit. Nach vier Jahren wurden die ersten Lehrgänge zur tiergestützten Arbeit angeboten. Nun liegt der Schwerpunkt der Hundeschule in der Ausbildung von Mensch-Hund-Teams für den Einsatz zur tiergestützten Arbeit.

Hundeschule Heideldog

Ute mit ihren Hunden

 

 

 

 

 

Die Hundeschule existiert ebenfalls seit 2013. Schwerpunkt der Hundeschule ist die Verhaltensberatung sowie die Anwendung verschiedener Heiltherapien bei Hunden. Ergänzend hierzu, wird das Portfolio mit der Ausbildung zur tiergestützten Arbeit ergänzt.

Hier geht es zur Homepage der Hundeschule.

Unser Angebot

Was wir leisten

tiergestützte Arbeit

Die tiergestützte Arbeit umfasst den Einsatz des Hundes als Therapiehund in verschiedenen Praxen, als Schulhund als Begleithund oder Besuchshund in geriatrischen Einrichtungen.

Wer eine tiergestützte Massnahme anbietet, übernimmt Verantwortung, Verantwortung gegenüber dem Klienten, den Institutionen und dem Tier.

Damit Mensch-Hund-Teams kompetent entsprechend den Anforderungen ihrer Einsatzbereiche und anhand gezielter Konzepte arbeiten
können, ist eine fundierte Ausbildung wichtig. Diese muss individuell auf die Persönlichkeit des Menschen und seines Tieres abgestimmt sein.
HomoCanis bietet eine systematische Ausbildung, die sich über einen Zeitraum von einem Jahr erstreckt. Sie deckt alle Teilbereiche der tiergestützten Arbeit ab.

Ausbildungsinhalt

Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil.

Im theoretischen Teil werden die Inhalte, die für die Ausübung der tiergestützten Arbeit erforderlich sind, vermittelt. In Zusammenarbeit mit einer Tierärztin, werden in acht Webinaren folgende Themen behandelt:

  • Einführung in die tiergestützten Arbeit, dies beinhaltet
    • Entwicklung der Mensch-Tier Beziehung
    • Geschichte der tiergestützten Arbeit
    • Wirkmechanismen der Tiere auf Menschen
    • Zielgruppen und Einsatzfelder der tiergestützten Arbeit
    • Methoden der tiergestützten Arbeit
  • Konzeption und Dokumentation
  • Recht und Hygiene
  • Ethologie des Hundes
  • Anatomie des Hundes und Zoonosen
  • Lernverhalten des Hundes
  • Ausdrucksverhalten des Hundes
  • Stress und Stressmanagement beim Hund

Zusätzlich zu den Webinaren, gibt es einen Zugang zur Lernplattform von HomoCanis, auf der die Inhalte der Webinare noch als Kurse vorliegen.

Im praktische Teil der Ausbildung, in Form von 7 Wochenenden, werden Teile der theoretischen Ausbildung vertieft (Lernverhalten, Ausdrucksverhalten) und die Hunde werden im Verhalten mit Menschen und anderen Hunden geschult. Falls nötig, wird auch der Grundgehorsam optimiert.

Falls möglich kann auch eine Supervision vor Ort stattfinden.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an der Ausbildung werden folgende Punkte vorausgesetzt:

  • Für den Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen
    (Nachweis erforderlich).
  • Der Hund muss ausreichend geimpft sein (Nachweis erforderlich)
  • Die Grundausbildung des Hundes sollte nahezu abgeschlossen sein.
    Falls die Begleithundeprüfung oder der Hundeführerschein erfolgreich abgeschlossen wurde, bitte den Nachweis liefern.
  • Der Hund sollte mindestens 10 Monate alt sein.
  • Der Hund muss in der Familie der Begleitperson leben.
  • Der Hund sollte mit Artgenossen und mit Menschen sozialisiert sein.

Eine weitere Voraussetzung für den Einsatz der Hunde ist, dass diese auf ihre Eignung getestet wurden. Hierfür bieten wir vor Beginn eines Lehrgangs Termine an.

Zertifizierung

Die Zertifizierung umfasst die Bearbeitung der Kurse auf der Lernplattform von HomoCanis, das Bestehen einer theoretischen und praktischen Prüfung, sowie ein Kolloquium.

Voraussetzung für die Zulassung zu den Prüfungen ist eine Bearbeitung von 80% der Lerninhalte auf der Lernplattform.

An der praktischen Prüfung kann nur teilgenommen werden, wenn zuvor die theoretische Prüfung bestanden wurde.

Nach einer bestandenen theoretischen und praktischen Prüfung, erhalten die Teilnehmer*innen einen Nachweis über die bestandene Prüfung.

Daran anschliessend haben die Teilnehmer*innen ungefähr einen Monat Zeit einen Einsatz filmisch zu dokumentieren. Dieser Film sollte eine zusammenhängende Einheit eines Einsatzes zeigen und sollte nicht länger als 5-10 Minuten dauern.
Ist eine filmische Dokumentation aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich, wird ein ausführliches Konzept zu diesem Einsatz erwartet.
Der Film oder das Konzept bilden die Voraussetzung für das abschliessende Kolloquium.
Beides sollte spätestens eine Woche vor dem Kolloquium eingereicht werden.

Am Ende erhält das Mensch-Hund-Team ein Zertifikat, dass die Befähigung zur tiergestützten Arbeit dokumentiert.

Hinweis:
Da die Ausbildung zur tiergestützten Arbeit gesetzlich noch nicht geregelt ist, kann dieses Zertifikat nicht als staatlich anerkanntes Zeugnis betrachtet werden.

Eine  Re-Zertifizierung soll nach den Qualitätsstandards der  E.S.A.A.T (European Society of Animal Assisted Therapie) jährlich stattfinden. Hierzu bieten wir regelmäßig ein Re-Zertifzierungsprogramm an.

Preise

Der Preis für die Ausbildung beträgt 1.650,00 EUR und ist inklusive Prüfung durch externen Prüfer.

Aktuelle Termine

14. Januar 2023 - Einstufungstest

Für den Einstufungstest ist eine vorangegangene Anmeldung notwendig.

Für den Test werden 15 EUR Gebühr erhoben.

15. Februar 2023 - Webinar Einführung in die tiergestützte Arbeit

Beginn 19 Uhr, Dauer 2 Stunden

Die Teilnehmer*innen erhalten eine Einladung per Email.

Impressionen aus der Ausbildung

Datenschutz
Hundeschule HomoCanis, Inhaber: Wolfgang Leideck (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Hundeschule HomoCanis, Inhaber: Wolfgang Leideck (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.